Polditzer Orgelverein

Events

1. Polditzer Bläserweihnacht Blechbläserensemble Ludwig Güttler

Foto: Jörg Riethausen
Weihnachtskonzert
  • Date: 29. Dezember 2018
  • Time: 17:00
  • Location: Kirche Polditz

„Sonnenstrahl in der Finsternis“,
so nannte der französische Gelehrte Marin Mersenne (1588-1648) den alten Zink, der wie eine Trompete geblasen wird und mit ihr klangverwandt ist.
„Sonnenstrahl in der Finsternis“,
so ist auch die „Erste Polditzer Bläserweihnacht“ am Sonnabend, den 29. Dezember 17.00 Uhr überschrieben.
Wir sind sehr dankbar über das Musizieren des Blechbläserensemble Ludwig Güttler hier in der Kirche Altleisnig zu Polditz. Die gewaltige Dorfkirche mit ihrem hellen einladenden Inneren und einer hervorragenden Akustik ist geradezu für das Musizieren erbaut wurden. Lassen Sie sich dieses Klangerlebnis nicht entgehen. So präsentiert das Blechbläserensemble Ludwig Güttler weihnachtliche Blechbläsermusik aus vier Jahrhunderten.
Leiter Ludwig Güttler greift auf die reiche Tradition eines variantenreichen Bläserspiels in Gruppen zurück.
Kartenbestellungen mit Nummerierung für die 500 Platz bietende Kirche (Kirchenschiff, Orgelbrüstung und 1. Empore) unter polditzerorgelverein@gmx.de und den Konzerten am 21. und 29. November 2018.

____________________________________

Konzertprogramm

Intrada

Johann Heinrich Schmelzer 1623 – 1680
Suite in C-Dur für zwei Blechbläserchöre und Pauken
Intrada, Allemande, Bourree, Sarabande, Allemande

 

 Partita für Blechbläser im Advent „Wie soll ich dich empfangen“

Valeries Otto 1579-nach 1612
Intrada in Es für Blechbläser und Pauken, Prag 1611 

Ludwig van Beethoven 1770 – 1827
Fünf Variationen über „Tochter Zion“

Antonio Vivaldi 1678-1741
Allemanda für zwei Blechbläserchöre

Johann Crüger 1598-1662
Wie soll ich dich empfangen – Choral für vierstimmigen Bläserchor
1. Strophe Choral, 2. Strophe Choral mit zwei hohen Trompeten und Pauken

Georg Philipp Telemann 1681-1767
Konzert D-Dur für zwei hohe Trompeten, zwei Corni da caccia, drei Trompeten, Horn, vier Posaunen, Tuba und Pauken
Spirituose, Andante, Vivace

Urindio Bartolini um 1580/90-1640
Canzon Nr. 30 für zwei Blechbläserchöre

 

Partita über “Es ist ein Ros entsprungen”

Michael Pretorias 1571-1621
Sinfonia
für Solotrompete und vier Posaunen
Choral
“Musae Sioniae sechster Teil”
Wolfenbüttel 1609

Melchior Vulpius 1570-1615
Kanon
für vier Posaunen

William Brade 1560–1630
Paduane
für vier Corni da caccia, Horn, vier Posaunen und Basstuba

 

Partita über „Fröhlich soll mein Herze springen“

Giovanni Gabrieli 1557-1613
Canzon IX
achtstimmig für Blechbläser

Michael Praetorius
Jubilate Domino
neunstimmige Motette für Blechbläser

Anonymus
Sonata für zwei Pauken

 

Johann Crüger
Choral „Fröhlich soll mein Herze springen“
Vierstimmig mit zwei hohen Trompeten und Pauken,
Berlin 1657

 

Partita über „Kommet ihr Hirten“

Michael Praetorius
„Den die Hirten lobeten sehre“
Quempas für vier Blechbläserchöre
„Kommet ihr Hirten“
für vier Blechbläsergruppen und Pauken

 

Bastian Chinese 16. Jahrhundert 
Canzon Nr. 31
für zwei Blechbläserchöre “in Echo”

 

Ausklang Partita über “Vom Himmel hoch, da komm ich her”

Michael Praetorius
Canzona fünfstimmig für Blechbläser und Pauken

Johann Sebastian Bach 1685-1750
Choralbearbeitung für Blechbläser

 

Johannes Eckart 1553-1611
Choral fünfstimmig für Blechbläserchor
Königsberg 1597

Michael Praetorius
Choralbearbeitung für Trompete, Waldhorn und Posaune
aus “Musae Sioniae” Helmstedt 1607

Choralcanzon für zwei Blechbläserchöre und Pauken
aus “Musae Sioniae neunter Teil “Wolfenbüttel 1610

____________________________________ 

Blechbläserensemble Ludwig Güttler

Ludwig Güttler Trompete, Corno da caccia
Sven Barnkoth Trompete, Corno da caccia
Volker Stegmann Trompete, Corno da caccia
Thomas Irmen Trompete, Corno da caccia
Johann Clemens Trompete, Corno da caccia
Erich Markwart Waldhorn
Hannes Holz Alt- und Tenorposaune
Edgar Manyak Tenorposaune
Guido Ulkig Tenor-Bassposaune
Christoph Auerbach Bassposaune
Jens-Peter Erbe Tuba
Christian Langer Pauken

Leitung Ludwig Güttler          

 

____________________________________

Foto: Jörg Riethausen