Polditzer Orgelverein

Events

Konzert Batzdorfer Hofkapelle

Polditz-Batzdorfer-Hofkapelle
Ladegastorgelwoche
  • Date: 11. Juni 2019
  • Time: 19:30
  • Location: Kirche Polditz

23. Polditzer Ladegastorgelwoche

Die Straße der Könige
eine musikalische Pilgerreise im 17. Jh. entlang der Via Regia von Dresden nach Santiago di Compostela

Ein gemeinsames Projekt der “Batzdorfer Hofkapelle” und des Mittelalter Ensembles “Ala Aurea” aus Köln

Als die älteste und längste Landverbindung zwischen Ost- und Westeuropa verbindet die “Via Regia”, die “Straße der Könige” heute über etwa 4.500 Kilometer das spanische Santiago de Compostela mit dem ukrainischen Kiew. Unsere musikalische Reise entlang dieser sagenumwobenen Pilgerroute beginnt in Dresden, führt über Leipzig, Eisenach, Mainz und Bingen in die französische Hauptstadt Paris und von dort über die Pyrenäen in das katalanische Kloster Montserrat und an das Ziel unserer Reise ins spanische Santiago de Compostela. Zeitpunkt unseres fiktiven Weges ist das letzte Drittel des 17. Jh..

Die Batzdorfer Hofkapelle besucht die Residenzstädte auf dieser Straße und spielt die neueste 5 stimmige Streichermusik der Zeit, an den deutschen Höfen geprägt von der expressiven Gewalt der italienisch beeinflussten Werke, in Frankreich von den eleganten, hochartifiziellen Tanzmusik, in Spanien von tief in der Volksmusik verankerten Weisen. Ala Aurea verbindet diese  höfischen Stationen mit der Welt der Pilgerreisenden: mit mittelalterlichen, der Gregorianik verpflichteten Pilgergesängen.

In dem Werk “Symphonies pour un reposoir” Marc-Antoine Charpentiers treffen diese beiden musikalischen Welten, Mittelalter und Barock, unmittelbar aufeinander.

 

________________________________________________________

Programm

Einzug:
Codex Calixtinus(12.Jh.)
“Dum pater familias”

Dresden
David Pohle(1624-1695)
Sonata à 5 C-Dur

Marc’Antonio Ziani(1616-1684)
Sonate XI à 5 g-Moll

Leipzig

Johann Rosenmüller(1619-1684)
Sonata XII à 5
aus: “12 Sonate á 2-5 stromenti d’arco & altri” (Nürnberg, 1682)

Heinrich von Meißen(genannt Frauenlob) (um 1250-1318)
aus dem “Guldin flügel”:
»Ey ich sach in dem trone eyn jungfraw«
»Nu merckent wie sie trüge«
»Ich binß die gröste von der kür«
«Wie die döne schöne löne

Eisenach
Johann Jacob Löwe(1629-1703)
Sonata à 5 C-Dur
Sonata à 4 G-Dur

Bingen/Mainz
Hildegard von Bingen (1098-1179)
“O nos peregrine sumus”
“O eterne deus”
“Karitas”

Improvisation nach
Johann Jakob Walther(um 1650-1717)
“Scherzi da Violino solo con il basso continuo”, 

Philipp Friedrich Buchner(1614-1669)
Sonate XXIII g-Moll
aus: “Plectrum musicum” op. 4 (24 Sonaten für 2-5 Stimmen, Frankfurt, 1662)

P A U S E

Paris
Jean-Baptiste Lully(1632-1687)
aus “Le Bourgeois gentilhomme”
– Ouverture. Grave
– Les trois imporuns
– Premier air des Espagnols
– Deuxième air des Espagnols
– Entrée des Italiens
– Chaconne 

Gregorianik und Marc Antoine Charpentier(1643-1704)
Symphonies “pour un reposoir”
– Ouverture
– Tantum ergo
– Quand les pretres avront chanté Tantum ergo
– Quand les pretres avront chanté Genitori Amen
– Allemande grave

Kloster Santa Maria de Montserrat (Katalonien)
Anonymus (Spanien 14. Jahrhundert) aus dem Llibre Vermell de Montserrat
“Laudemus”
“Stella Splendens”
“Cuncti simus concanentes”

Madrid
Matteo Romero(um 1575-1647)
“A la dulze risa del alva” (Folia)

 Gaspar Sanz(1640-1710)
Canarios
(aus: “Instruccion de musica sobre la guitarra española”, Zaragoça 1674) 

Anonymus(15. Jhd.)
“So ell encina” Villancico aus “Cancioniero de Palacio”

Santiago de Compostela – Auszug
Codex Calixtinus (12.Jh.)
“Dum pater familias”

 

________________________________________________________ 

Ausführende

Batzdorfer Hofkapelle
Daniel Deuter – Violine
Wolfgang von Kessinger – Violine
Irene Klein -Viola da Gamba
Juliane Laake – Viola da Gamba
Katharina Holzey – Violoncello
Stefan Maass – Theorbe/Barockgitarre
Stephan Rath – Laute
Tobias Schade – Cembalo

Ala Aurea
Maria Jonas – Gesang
Susanne Ansorg – Fidel

________________________________________________________