Polditzer Orgelverein

Events

Abgesagt: Concerto Vocale, Sächsisches Barockorchester

Orgel3
Passionsmusik
  • Date: 29. März 2020
  • Time: 16:30

Sehr geehrte Musikfreunde,

leider müssen wir alle Konzerte aussetzen. Wir bitten Sie um Verständnis.

Ihr Polditzer Orgelverein

______

„Membra Jesu Nostri patientis sanctissima“

 

Dietrich Buxtehude (1637–1707) D. Buxtehude war einer der prominentesten Orgelvirtuosen seiner Zeit. Die Überlieferung seiner Vokalwerke verdanken wir vor allem dem Stockholmer Hofkapellmeister Gustav Düben. Diesem widmete er den Werkzyklus „Membra Jesu Nostri patientis sanctissima“ (Die heiligsten Gliedmaße unseres leidenden Jesu) im Jahre 1680. Gedacht war das durchweg kammermusikalisch disponierte Werk nicht zur Aufführung im evangelischen Gottesdienst, sondern als private Erbauungsmusik zur Versenkung in das Leiden Christi beim Anblick des Gekreuzigten. Als Grundlage dafür wählte der Komponist einen Text aus dem 13. Jahrhundert. In sieben Abschnitten werden Jesu Füße, Knie, Hände, Seite, Brust, Herz und Gesicht dem Betrachter vor Augen geführt und zum seelischen Mit-Erleiden seiner Qualen am Kreuz inspiriert.

Zwischen den sieben Teilen erklingen in Anlehnung an den Werkzyklus Buxtehudes Passions-Choräle und -Motetten von H. Schütz, J. Eccard, J. L. Bach, J. M. Bach und A. Hammerschmidt.

Unter der Leitung von Gotthold Schwarz musizieren Concerto Vocale Leipzig, Instrumentalisten des Sächsischen Barockorchesters. Die Solisten sind Friederike Urban, Sopran I, Anja Binkenstein, Sopran II, Inga Jäger, Alt, Robert Pohlers, Tenor, Philipp Goldmann, Bass.

Sie sind herzlich zu dieser bewegenden musikalischen Stunde eingeladen.

Eintrittskarten (freie Platzwahl) an der Abendkasse. Vorbestellungen unter polditzerorgelverein@gmx.de möglich.

_______

Programm

„Da Jesus an dem Kreuze stund“

 

MEMBRA JESU NOSTRI

Passionsmusik von Dietrich Buxtehude und Werken von Johann Ludwig Bach, Andreas Hammerschmidt, Michael Praetorius u.a.

 

Johann Ludwig Bach (1677–1731)
„Das Blut Jesu Christi“ doppelchörige Motette

Dietrich Buxtehude (1637–1707)
Membra Jesu nostri (BuxWV 75)
Teil I, „Ad pedes“ („zu Füßen“)
„Ecce super montes“ für fünf Sinstimmen, Instrumente und B.c.

Heinrich Schütz (1585–1772)
„Quid commisti, o dulcissime puer?“
(„Was hast du verbrochen, o allerliebstes Kind?“)
aus „Cantiones sacrae“, op. 4, Nr. 4 (SWV 56) für vier Singstimmen, Instrumente und B.c.

Dietrich Buxtehude
Membra Jesu nostri
Teil II, „Ad genua“ („zu den Knien“)
„Ad ubera portabimini“

Johann Eccard (1553–1611)
„Da Jesus an dem Kreuze stund“
für fünf Singstimmen, Instrumente und B.c.

Dietrich Buxtehude
Membra Jesu nostri
Teil III, „Ad manus“ („zu den Händen“)
„Qui sunt plagae istae“

Michael Praetorius (1571–1621)
„O Lamm Gottes, unschuldig“
Motette zu fünf Singstimmen, Instrumente und B.c. aus Polyhymnia caducetatix

Dietrich Buxtehude
Membra Jesu nostri
Teil IV, „Ad latus“ („zu der Seite“)
„Surge, amica mea“

Heinrich Schütz
„Quo, nate Dei, quo tua descendit humilitas“
(„Wie, Gottessohn, wie sehr hat sich deine Demut erniedrigt“) aus „Cantiones sacrae“, op. 4, Nr. 7 (SWV 59) für vier Singstimmen, Instrumente und B.c.

Dietrich Buxtehude
Membra Jesu nostri
Teil V, „Ad pectus“ („zur Brust“)
„Sicut modo geniti infantes“

Andreas Hammerschmidt (1612–1675)
Vom Leiden Christi „Bis hin an des Kreuzes Stamm“ für fünf Singstimmen, Instrumente und B.c.

Dietrich Buxtehude
Membra Jesu nostri
Teil VI, „Ad cor“ („zum Herzen“)
„Vulnerasti cor meum“

Heinrich Schütz
„Calicem salutaris accipiam“
(„Ich will den Kelch des Heils nehmen un den Herrn anrufen“)
aus „Cantiones sacrae“, op. 4, Nr. 8 (SWV 60) für vier Singstimmen, Instrumente und B.c.

Dietrich Buxtehude
Membra Jesu nostri
Teil VII, „Ad faciem“ („zum Angesicht“)
„Illustra faciem tuam“

Johann Eccard
„Christus, der uns selig macht“
für fünf Sing- und Instrumentalstimmen und B.c.

 

Gebet

 

Johann Michael Bach (1649–1694)
„Das Blut Jesu Christi“
für fünf Sing- und Instrumentalstimmen und B.c.

 

_________

 

Solisten

Friederike Urban, Sopran I
Anja Binkenstein, Sopran II
Inga Jäger, Alt
Robert Pohlers, Tenor
Philipp Goldmann, Bass

Sächsisches Barockorchester

Concerto Vocale Leipzig

Leitung: Gotthold Schwarz