Wir grüßen Sie sehr herzlich im Jahr 2014!

Polditzer Orgelreigen 2014

 

Herzliche Einladung zum Abschlusskonzert des Polditzer Orgelreigens am 29. November 2014 19.30 Uhr.

Polditzer Orgelverein e.V.

Wir grüßen Sie mit den Worten aus dem Prospekt

der Polditzer Ladegastorgel:

"Ehre sei Gott in der Höhe"

 

Herzliche Einladung zum letzten Konzert 2014

Zum 63. Konzert des Polditzer Orgelreigens gleichzeitig das Abschlusskonzert des Jahres 2014 am Sonnabend, den 29. November 2014 19.30 Uhr. An der Ladegastorgel Herr Daniel Beilschmidt (Leipzig).

 

Folgendes Programm wird zu erleben sein:

Johann Sebastian Bach (1685-1750)

Präludium und Fuge a-moll, BWV 543

Daniel Beilschmidt (*1978) Improvisation:

Partita über "Wer nur den lieben Gott läßt walten"

Johann Sebastian Bach

Capriccio sopra la lontananza del fratello diletissimo

("Capriccio über die Abreise des sehr beliebten Bruders“)

1. Arioso: Adagio. Ist eine Schmeichelung der Freunde, um denselben von seiner Reise abzuhalten -

2. Ist eine Vorstellung unterschiedlicher Casuum, die ihm in der Fremde könnten vorfallen -

3. Adagiosissimo. Ist ein allgemeines Lamento der Freunde -

4. Allhier kommen die Freunde, weil sie doch sehen, dass es anders nicht sein kann, und nehmen Abschied -

5. Aria di Postiglione - Allegro poco -

6. Fuga all'imitazione della cornetta di postiglione

 

César Franck (1822-1890)

Sieben Stücke in F-Dur und f-moll aus L'organiste (1890)

Allegretto - Andantino - Lento - Allegretto - Allegretto - Poco lento - Sortie

 

Daniel Beilschmidt

Freie Improvisation

 

César Franck

Final, op. 21

 

Daniel Beilschmidt, geboren 1978 in Zeulenroda, wurde nach Orgelstudien in Leipzig, Kopenhagen und Weimar in Leipzig zum Universitätsorganisten und Assistenzorganisten an der Thomaskirche berufen. Zu seinen Diensten gehört die Ausgestaltung der sonn-und feiertags stattfindenden Universitätsgottesdienste in der Nikolaikirche sowie das Orgelspiel in Motetten, Konzerten und Gottesdiensten in der Thomaskirche. Konzerte führten ihn durch Deutschland, nach Belgien, Skandinavien, in die Schweiz, die Ukraine, die USA und nach Mexiko. Als Lehrbeauftragter an der Schule des Leipziger Thomanerchores, der Kirchenmusikhochschule Halle und der Leipziger Musikhochschule tauscht er seine Erfahrungen mit kommenden Musikergenerationen aus.

 

Beilschmidt pflegt die ganze Breite des Repertoires von frühester Orgelmusik bis zu Werken des 20. und 21. Jahrhunderts. Das Orgelschaffen Bachs und Messiaens sowie die Improvisation bilden Schwerpunkte seiner Arbeit.

2013 gründete er das Alte-Musik-Ensemble "Capella St. Pauli", das sich als vokal-instrumental gemischtes Ensemble variabler Größe dem großen Repertoire der franko-flämischen Vokalpolyphonie widmet. Es formiert sich um die Renaissance-Schwalbennestorgel der Schweizer Firma Metzler, deren Fertigstellung in einer ersten Ausbaustufe für 2015 geplant ist - zusammen mit der Einweihung der neuen Universitätskirche St. Pauli.

 

Darüberhinaus überschreitet er immer wieder die Grenzen des angestammten Orgelrepertoires. So arbeitet er etwa mit der Percussionistin Nora Thiele oder dem Autor Thomas Thieme in jeweils gemeinsam erarbeiteten Programmen zusammen. Im Oktober 2012 steuerte er die Musik zu Irina Pauls' Tanztheaterstück "MEGAFON UND STILLHALTEN" bei.

Auch als Komponist tritt Daniel Beilschmidt hervor: im August 2012 erlebte sein Orgelstück "verwandlung", geschrieben für die große Silbermannorgel des Freiberger Domes, seine Uraufführung. Im Frühjahr 2015 präsentiert der Gewandhauschor Leipzig ein Programm mit neu verfasster Musik von vier Komponisten.

Die Konzerte werden bereichert durch die im Kirchenschiff aushängenden Werke der Künstlerin Frau Hannelore Röhl. Der Kontakt zu ihr ermöglichte das Orgelvereinsmitglied Herrn Dr. Michael Prause. Auch hierfür ein herzlicher Dank.

 

 




CD-Produktionen

Wussten Sie schon, dass Aufnahmen für CD-Produktionen deutscher und internationaler Solisten und Ensembles hier in der Polditzer Kirche erfolgten?

Für zukünftige Projekte liegen Anfragen auch für 2013 vor.

Die Aufnahmebedingungen - Akustik, Orgel, Umfeld - werden international geschätzt.

Bereits erschienene CDs sind auch während der Polditzer Orgelkonzerte käuflich erhältlich - eine immer wieder passende Geschenkidee.

 
P. Fritzsch; Polditz Nr. 6; 04703 Bockelwitz; Germany